Atem

Die Atembewegung ist eine unwillkürliche Körperfunktion, die in ihren, auf den gesamten Körper wirkenden Kräften, im Bewusstsein erfahrbar ist. Den Atem empfinden lernen bedeutet, wach zu werden für das, was in uns geschieht.

In gezielten Bewegungsübungen auf der Grundlage physiologischer Funktionsabläufe der Ein- und Ausatembewegung können wir individuellen muskulären Verspannungen und mentalen Mustern begegnen und zugleich deren Lösungsmöglichkeiten in der Arbeit an körperlicher Durchlässigkeit entwickeln.

Elastizität, Atemvolumen und eigene Energie werden zu einer auch im Alltag uns begleitenden Lebenskraft.